Historie

Gegründet im Jahr 1988 unter dem Namen „Patientenfunk für Hamburg e.V.“ startete unser Programm offiziell am 2. September 1989 mit dem symbolischen Knopfdruck des damaligen Gesundheitssenators Ortwin Runde. Drei Jahre später wurde der Verein als gemeinnützig anerkannt.

Über die Jahre hat sich unser Sender als fester Bestandteil des Klinikums etabliert und kann mit der 1990 eingeführten Patientenbetreuung intensiv auf die Wünsche und Anregungen der Hörer eingehen.

2004 wurde unser Verein in „Radio Eilbek e.V.“ umbenannt und erweiterte sein Programmangebot auf drei Sendungen pro Woche.

Mittlerweile engagiert sich Radio Eilbek auch im Bereich Veranstaltungen und bietet den Patienten der Schön Klinik in Zusammenarbeit mit dem Klinikum ein abwechslungsreiches Kulturprogramm aus Konzerten, Lesungen, Theatervorstellungen und Filmvorführungen.

Advertisements